Heuberg

 

Gut Ding will Weile haben… So hat es doch einige Zeit gedauert bis wir den ersten Brotzeitteller des Jahres testen konnten.Leider hatten wir bei unserem ersten Anlauf des Tages ein wenig Pech- Grund dafür war die schlechte Parkplatz-Situation auf Berg 1 (Anm. d. Red.: Name ist leider entfallen). Aber dank den ortskundigen Locals ging es einfach weiter zum Heuberg, der mit jeder Menge Parkplätzen punkten konnte. Oben angekommen wartete der Brotzeitteller bereits auf uns.

Geschmackstechnisch konnte der Teller ein paar Pünktchen ergattern, aber das ist schließlich beim ersten Brotzeitteller des

Jahres nicht weiter schwer… 😉  Wichtig ist auf jeden Fall festzuhalten, dass es sich auch dieses Mal eher um eine Art Wurst- und Käseaufschnitt-Platte handelte. Ich stelle mir weiterhin die Frage: Wo bist du zu finden, mein geliebter Speck und Almkäs?? Die Suche geht also weiter!

 

0 comments